Bonding


-Festhaltetherapie-

Bonding ist eine annerkannte Psychotherapie die unser verletztes  Bindungsverhalten z.B. Angst vor Nähe neu überschreiben kann. Ausgelöst durch traumatische Erlebnisse spalten wir eine Teil von uns ab um zu überleben und den Schmerz nicht zu fühlen. Im Laufe der Jahre wissen wir häufig gar nicht mehr was die Ursache war.

Liebevoll und achtsam begleiten wir den Prozess, um die gelernten Konditionierungen wie Abwehr und Einsamkeit zu überwinden und die abgespaltenen Anteil  wieder zu integrieren.

Im Gespräch klären wir zunächst mit wem die Verbindung wieder aufgenommen werden soll, dieser wird durch einen Stellvertreter verkörpert.

Die Stellvertreter-Rollen können sein:

  • Mutter/Vater
  • Partner/eigene Kinder
  • innere Anteile, inneres Kind, innere Frau/Mann
  • das Herz
  • der verlorene Zwilling
  • das Leben an sich

Egal welche Rolle wir für das Bonding auswählen, die Verbindung zu uns selbst wird gestärkt und unsere Liebe kann wieder fliessen. Wir erlangen ein Stück Vertrauen zum Leben zurück.

 

Termine: Einzelsitzungen nach Absprache