Walking-In-Your-Shoes


Ist eine neue Selbsterfahrungsmethode durch die wir die Möglichkeit haben mehr Verständnis und Mitgefühl für uns und unsere Umwelt zu erleben. In dem wir Personen, Tiere oder innere Anteile (inneres Kind) gehen "walken" lassen, können wir die tieferen Ursachen für Probleme in diesem Bereich erkennen. Neue Lösungswege können sich zeigen und durch verschiedene Methoden und Rituale weiter angeschoben und integriert werden. Es ist ein ganz individuelles Schauen auf die gegenwärtige Situation und auf die eigene persönlichen Entwicklung.

 

Wie beim Familienstellen wird durch Stellvertreter*innen die jeweilige Rolle übernommen und in einem "Walk" gelaufen. Mit Hilfe der Körpersprache und den Empfindungen des "Walkers" und der lösungsorientierten Begleitung, können unbewusste Anteile der Rolle sichtbar gemacht werden. Und wir können erkennenn welche Form der Hilfe benötigt wird und diese gegebenfalls gleich zufügen. Es ist ein dynamischer Prozeß und wir erfahren was benötigt wird um eigenverantwortlich im Alltag zu handeln

 

Rollen können sein:

  • die eigene Person
  • andere Personen, Vater/Mutter, Partner, Kinder
  • Symptome / Organe
  • Beruf / Berufung
  • Firma / Vorhaben
  • Entscheidungen / Situationen / Konflikte
  • Talente / Potenziale
  • innere Anteile / inneres Kind / Blockaden
  • karmische Verstrickungen / Glaubensätze
  • Haustiere, um ihr Verhalten zu verstehen

WIYS kann sowohl in der Gruppe als auch in der Einzelsitzung angewandt werden. Als Stellvertreter haben Sie die Möglichkeit in andere Rollen zu schlüpfen und deren Sicht zu erfahren.

 

Indianisches Sprichwort:

"Du mußt erst 1000 Meilen in den Moccasin des Anderen gegangen sein, um ihn zu verstehen."

 

Termine: - für Gruppen 1x monatlich siehe Termine

 - Einelsitzungen nach telefonischer Absprache