Haare, Ausdruck der Seele

von Ute Franzmann

erschienen im Magazin Mollinari 03/2020

(Link: https://www.friseur-molinari.de)


Wir Menschen sind ein Teil der Natur wie Tiere, Pflanzen und Mineralien. Wir sind eingebettet in die universellen Naturgesetze, wo alles sein Ordnung hat. Danach gibt es keine Zufälle, alles hat einen tieferen Sinn. Auch wenn wir diesen nicht immer gleich erkennen können.
In welcher Familie ich geboren werde, hängt davon ab, welche Erfahrungen ich als Seele auf Erden machen möchte. Dabei sind Erfahrungen, ob freudige oder traurige, für die Seele gleichwertig. Als Mensch bevorzuge ich natürlich die freudigen Erfahrungen und möchte die schmerzhaften meiden. Jedoch wissen wir, dass in Krisen ein enormes Entfaltungspotenzial steckt.
An unseren Haaren können andere Menschen erkennen, wer wir sind. Ein Teil ist die Haarfarbe (blond, rot, braun), die Haarstruktur (glatt, lockig, kraus) und das Haarvolumen (fein, voll, kahl). Alles hat einen Ausdruck und seine Wirkung und macht unsere familiäre Zugehörigkeit sichtbar. Dies ist unsere genetische Vorraussetzung in diesem Leben. Der andere Teil ist, mein freier Wille. Wie trage ich meine Haare? Lang, kurz, gefärbt, toupiert oder lasse ich sie einfach wachsen. Trage ich sie offen, streng zusammen oder bunt gefärbt. Alles ist ein Ausdruck meiner Selbst und der Zeit, in der ich lebe; Hippies, Punks, Feminismus. Immer sehr sichtbar. Ein "Sich zeigen".
Desweiteren kann man an den Haaren erkennen, in welchem Zyklus wir im Leben stehen. Wie die Jahreszeiten; alles hat seinen Rhythmus in der Natur. Im Kindesalter ist das Haar meist fein und biegsam, wie die Kinder selber. Mit der Zeit wird es kräftiger und wir können selber bestimmen, wie wir es tragen wollen. Es spricht für unsere Vitalität und Autonomie. Dann langsam verliert es an Volumen und wird spröder, wie so mancher Mensch. Wir ergrauen und erlangen Weisheit über den Geist, da der Körper an Leistung verliert. Ein "Sich erleben".
Aus ganzheitlicher Sicht betrachtet, besteht der Mensch aus Körper, Geist und Seele. Sie sind miteinander verbunden und wirken aufeinander ein. Habe ich gute oder schlechte Gedanken wirkt sich das auf meine Gefühle aus und umgekehrt. Und es wirkt sich auch auf meinen Körper und meine Umwelt aus.
Häufig kann man an den Haaren erkennen, ob ein Mensch in einer Krise steckt oder Probleme hat. Er pflegt seine Haare nicht mehr so richtig oder sie schneidet sich die Haare nach einer Trennung ab. Um nicht mehr zu fühlen und um die alte Zeit zu beenden. Denn unsere Haare sind feine Antennen der sinnlichen Wahrnehmung. Sie sind unsere Krone des Körpers.
Je liebevoller wir mit ihnen umgehen und sie in ihrer Natürlichkeit unterstützen, desto klarer können wir uns selber in unseren Haaren erkennen.
Es ist ein Ausdruck unserer Seele und wir können uns und den anderen in seiner Einzigartigkeit erkennen. Bewusst-SEIN ohne trennende Bewertungen. Alles darf sein, nichts muss.

Es lebe die Vielfalt.